Flaschen-StabtomatenStabtomaten

Andenhorn

Tomatensorte Andenhorn
Sortenbeschreibung

'Andenhorn', 'Cornue des Andes', 'Rotes Stierhorn', diese spitzförmige rote Flaschentomate hat viele Namen und ist in der ganzen Welt bekannt. Die alte Sorte stammt ursprünglich von den Bauern aus den peruanischen Anden und soll über Frankreich nach Europa gekommen sein. An den mächtigen Pflanzen wachsen ungewöhnliche Früchte, die in Form und Größe an Spitzpaprika erinnern.

Die normal- blättrigen Pflanzen tragen dichtes dunkelgrünes Laub haben einen schlanken Wuchs und werden um die 2 Meter hoch. Das 'Andenhorn' ist eine späte Sorte, die von der Befruchtung bis zur Reife meist mehr als 80 Tage benötigt. An kräftigen Rispen wachsen jeweils 5 bis 9 Tomaten. Diese erreichen am Stielansatz einen Durchmesser von 4–6 cm, können bis 15 cm lang und bis zu 300 g schwer werden.

Die spitzförmigen Früchte haben nur wenig Saft und Samen. Das zartschmelzende Fruchtfleisch wird von einer weichen aber weitgehend platzfesten Haut umschlossen. Die Haut lässt sich mühelos abziehen, was der Weiterverarbeitung sehr zuträglich ist. Der Geschmack ist sehr delikat, außerordentlich aromatisch, fruchtig und süß und ausgewogen.

Übersicht
T134
Andenhorn, Cornue des Andes, Rotes Stierhorn
Wuchsform:Stabtomate, normalblättrig
Herkunft:Peru
Fruchttyp: Flaschentomate
Fruchtfarbe: rot
Fruchtform: spitz, paprikaförmig
Fruchtgröße: Ø 4 – 6 cm, ⇕ 8 – 15 cm
Fruchtgewicht:bis 300 g
Reifezeit:80 – 90 Tage – sehr spät
Wuchshöhe:indeterminiert, um 200 cm
Geschmack:aromatisch, fruchtig, süß, ausgewogen
Standort: Gewächshaus, Freiland mit Regenschutz
Ertrag: hoch
Meine Erfahrungen

'Andenhorn' ist eine unkomplizierte und sehr ertragreiche Flaschentomate. Anfangs sieht die Sorte mit Ihren hängenden Blättern etwas kränklich aus, was aber sortenbedingt ganz normal ist. Die Pflanzen sind sehr robust und kommen auch im Freiland gut zurecht. Allerdings sind die Sommer hier im Mittelgebirge oft schon Mitte September vorbei und es wird nachts empfindlich kalt.

Deshalb bekommen meine Pflanzen immer ein lauschiges Plätzchen im Gewächshaus oder unterm Dach im Freiland. Das 'Andenhorn' dankt mir diese zuvorkommende Behandlung seit vielen Jahren mit reichem Fruchtansatz und wunderschönen Früchten. Ich ziehe meine Pflanzen mit nur einem Stamm und dünne auch die oberen Fruchtstände noch etwas aus. 

Gegen Ende August werden die ersten Früchte reif endlich reif und das Warten hat ein Ende. Oft hängen die Tomaten bis in den November hinein an der Pflanze und reifen auch später im Haus noch gut nach. Die Sorte eignet sich sehr gut für die Weiterverarbeitung zu Soßen oder zum Belegen von Brot und Pizza.

Bewertung     

'Andenhorn' ist ein Hingucker in jedem Garten und zieht allein durch die Form der Tomaten die Blicke auf sich. Auch wenn die Früchte lange zum Reifen brauchen, das Warten lohnt sich auf jeden Fall. Eine, wie ich meine, vorzügliche und empfehlenswerte alte Sorte, die es verdient hat in unseren Gärten angebaut und erhalten zu werden.

ähnliche Sorten

• Andenhorn gelb  • San Marzano  •  Striped Roman  •