Fleisch-StabtomatenStabtomaten

Prinz von Sachsen & Coburg

Tomatensorte Prinz von Sachsen & Coburg
Sortenbeschreibung

Der 'Prinz von Sachsen & Coburg' ist eine seltene und nur wenig bekannte halbhoch wachsende Stabtomate. Sie trägt kleine bis mittelgroße leuchtend rote Fleischtomaten. Über Züchter und Herkunft ließ sich leider nichts herausfinden. Dem Namen nach dürfte es sich aber um eine Tomatensorte aus Deutschland handeln.

Die normal blättrigen Pflanzen sind locker belaubt und werden kaum höher als 150 cm. Der 'Prinz von Sachsen & Coburg' ist eine mittelfrüh reifende Sorte, sie benötigt von der Befruchtung bis zur Reife etwa 65 Tage. An kurzen gegenständigen Rispen wachsen jeweils 3 bis 5 Tomaten. In der Regel werden die Früchte 6 bis 9 cm groß und bringen bis zu 300 g auf die Waage.

Die kleineren Tomaten sind rund, die größeren abgeflacht und nicht gerippt. Die Früchte besitzen mehrere Fruchtkammern, sind saftig und haben viel Fruchtfleisch. Sie sind von einer weichen, nicht ganz platzfesten Haut umgeben. Der Geschmack ist aromatisch, fruchtig mit einem wunderbar ausgewogenem Verhältnis von Süße und Säure.

Übersicht
T160
Prinz von Sachsen & Coburg
Wuchsform:Stabtomate, normalblättrig
Herkunft:Deutschland
Fruchttyp: Fleischtomate
Fruchtfarbe: rot
Fruchtform: rund bis flachrund
Fruchtgröße:
Ø 6 – 9 cm
Fruchtgewicht:bis 300 g
Reifezeit:60 – 70 Tage - mittel
Wuchshöhe:indeterminiert, bis 150 cm
Geschmack:aromatisch, fruchtig, süß-säuerlich
Standort: Gewächshaus, Freiland, Kübel
Ertrag: mittel
Meine Erfahrungen

Der 'Prinz von Sachsen & Coburgist eine anspruchslose Fleischtomate mittleren Ertrags. Neben dem Anbau im Gewächshaus ist die Sorte auch für Kübel und Freiland geeignet. Die robusten Pflanzen sind nicht sonderlich krankheitsanfällig und kommen auch mit kühleren Temperaturen gut zurecht.

Im Gewächshaus reift die Sorte etwas früher, die Pflanzen und Früchte werden aber nur unwesentlich größer als im Freien. Ich bevorzuge bei dieser Sorte ein sonniges Plätzchen mit Regenschutz im Freiland. Ist ausreichend Platz vorhanden, lassen sich die Pflanzen auch mit 2 oder 3 Trieben ziehen. Ab Mitte August werden bei mir die ersten Früchte reif und bis Ende September ist der größte Teil der Ernte eingebracht.

In heißen Jahren schmecken die Früchte anfangs eher mild und haben kaum Aroma. Im Laufe der Saison legt dann aber der 'Prinz von Sachsen & Coburgdie Karten auf den Tisch und besticht mit wunderschönen Früchten und ausgezeichnetem Geschmack. 

Bewertung     

Der 'Prinz von Sachsen & Coburgist eine durchaus empfehlenswerte kleinere rote Fleischtomate. Eine erhaltenswerte gute Sorte, die ihrem Gärtner wohlschmeckende Früchte schenkt und die Sortenvielfalt in unseren Gemüsegärten auf alle Fälle bereichert. 

ähnliche Sorten

Best of All  •  Elsa  •  Ikarus  •  Moskwitsch  • Rosenstock  •