BuschtomatenSalat-Buschtomaten

Rotkäppchen

Tomatensorte Rotkäppchen
Sortenbeschreibung

Den Namen 'Rotkäppchen' tragen zwei unterschiedliche Sorten. Die erste 'Rotkäppchen' war eine deutsche Stabtomate, die vor 1920 gezüchtet wurde. Sie soll durch Kreuzung der Sorten 'Earliana' mit 'Alice Roosevelt' entstanden sein. 

In der illustrierten Wochenschrift 'Gartenwelt' aus dem Jahre 1920 wird die Sorte als eine der besten frühen Tomaten bezeichnet und der Gärtner Georg Bornemann aus Blankenburg am Harz als Züchter genannt. Im Jahre 1931 war die Sorte noch in der Preisliste der Firma Dippe aus Quedlinburg zu finden. Mittlerweile gilt die Stabtomate leider als verschollen.

Von der Firma F. C. Heinemann aus Erfurt kommt das zweite 'Rotkäppchen'. Die Buschtomate 'Heinemanns Rotkäppchen' erhielt 1957  ihre Sortenzulassung und ist bis heute eine beliebte Sorte, die sich immer noch im Handel finden lässt.

Die Pflanzen haben kartoffel- blättriges Laub und werden um die 80 cm hoch. 'Rotkäppchen' ist eine frühe Sorte, die von der Befruchtung bis zur Reife etwa 55 Tage benötigt. An kräftigen Rispen wachsen jeweils bis zu 10, oft ungleichmäßig große Früchte. Die Tomaten werden in der Regel 3 bis 5 cm groß und bis zu 70 g schwer. Die kleineren Tomaten sind meist rund, die größeren Exemplare oft etwas abgeflacht und leicht kantig. 

Die Früchte haben 2 bis 3 Fruchtkammern, saftiges weiches Fruchtfleisch und sind von einer dünnen, relativ platzfesten Haut umschlossen. Der Geschmack dieser Salattomate ist fruchtig und angenehm süß-säuerlich, wobei die Säure meist etwas dominiert.

Übersicht
T118
Rotkäppchen, Heinemanns Rotkäppchen
Wuchsform:Buschtomate, kartoffelblättrig
Herkunft:DDR
Fruchttyp: Salattomate
Fruchtfarbe: rot
Fruchtform: rund bis leicht abgeflacht
Fruchtgröße:
3 – 5 cm
Fruchtgewicht:bis 70 g
Reifezeit:50 – 60 Tage - früh
Wuchshöhe:indeterminiert, um 80 cm
Geschmack:fruchtig, süß-säuerlich
Standort: Gewächshaus, Freiland, Kübel
Ertrag: hoch
Meine Erfahrungen

'Rotkäppchen' ist eine pflegeleichte und unkomplizierte Buschtomate. Sie eignet sich fürs Gewächshaus (z. B. als Unterpflanzung für höhere Sorten), ist aber mit ihrem kompakten Wuchs geradezu prädestiniert für Balkon und Terrasse wo sie sich im Kübel sehr wohlfühlt. 'Rotkäppchen' ist recht robust und nicht sonderlich anfällig für Krankheiten.

Ich pflanze die Sorte immer in 12-Liter Kübel, geize nichts aus, binde aber die Pflanzen an kurzen Stäben etwas an. Ab Ende Juli werden bei mir die Früchte reif. Wählt man einen sonnigen und halbwegs vor Regen geschützten Standort, bleiben die Pflanzen gesund und man kann bis weit in den Herbst hinein wohlschmeckende Früchte ernten.

Bewertung     

'Rotkäppchen' ist eine ertragreiche Buschtomate, die nur wenig Platz benötigt, recht robust ist und mit ihren wohlschmeckenden Früchten zu überzeugen weis. Eine durchaus erhaltenswerte alte deutsche Sorte.

ähnliche Sorten

•  Frühe Liebe  •  Hoffmanns Rentita  •  Huberts Beste  •  Iris  • Kremser Perle  •  Planet  •  Rosenstock  •